Über mich

Mein Herz schlägt für gutes Storytelling – am liebsten auf neuen Ausspielwegen und Plattformen.

Ich stehe außerdem auf: andere Perspektiven & andere Bilder.

Und ich finde: es gibt für jedes Thema eine spannende Umsetzung – es braucht nur etwas Brainstorming & Kreativität.

Deswegen habe ich beim rbb Webdokus auf den Produktions-Weg gebracht, für die tagesschau WhatsApp getestet und war für funk als Formatentwicklerin und Redakteurin unterwegs.

Ich probiere gerne aus – auch abseits vom Redaktionsalltag: deswegen habe ich vor dem Volontariat das multimediale Berlinmagazin berlinventar.tv gegründet (VOCER hat mich dazu für die Mediatopia-Reihe interviewt) und Radio bei Friedrich & Hummel gemacht.

 

Aktuell berate ich in Digital/Social Storytelling, gebe Formatentwicklungs-Workshops und betreue Web-Projekte als Redakteurin – hautpsächlich im öffentlich-rechtlichen Kosmos.

 

Was auch nett war:

Mit dem Abschlussprojekt ‚Die Unsichtbaren‚ – eine Webdoku über Illegale in Berlin – hat mein Volo-Jahrgang 2014 den Kausa-Medienpreis gewonnen. (Yay!)

Mit dem funk-Format „Jäger & Sammler“ waren wir 2017 für den Grimme Preis und 2018 für den Grimme Online Award nominiert.

Mit dem Instagram-Format wende_rewind (rbb) waren wir 2020 für den Grimme Online Award nominiert.

 

Aber was erzähle ich: schaut doch am besten mal in mein Portfolio!

PS: Wer jetzt denkt: „Ah cool, ich bin in einer ähnlichen Richtung unterwegs. Vielleicht könnten wir mal was zusammen starten.“ -> Let’s talk. Schickt mir immer gerne eine Mail! mail[at]isabelhummel.de